Anmelden
Ich möchte für die nächsten 30 Tagen angemeldet bleiben
Deutsch
Several pages in the usergroup are available in English. Click on english to visit these pages.
Druckerfreundlich 20.000 gute Gründe für DotNetNuke
Sortieren:
Seite 1 von 212 > >>
Vorheriger BeitragVorheriger Beitrag Nächster BeitragNächster Beitrag
Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.
Autor Nachrichten
Object reference not set to an instance of an object.
Philipp BeckerBenutzer ist Offline
Beiträge: 848
Advanced Member


--
01 Jul 2008 10:04
Weil die Frage immer wieder aufkommt, hier mal ein Sammelthread zum Thema "Gute Gründe für DotNetNuke". Ich denke, wir können hier mal zusammentragen, was es an konkreten Pluspunkten für DNN gibt, manch einer wird eine solche Sammlung bestimmt als Grundlage für Verkaufsgespräche / Überzeugungsarbeit hernehmen können.

Wir werden diesen Thread konsequent moderieren, bitte hier also keine Diskussionen anfangen! Ich würde mir wünschen, dass wir hier wirklich nur eine lose Sammlung von einzelnen Punkten zusammentragen, die Punkte auflisten, die für jeden einzelnen als Pluspunkt zu werten sind.

Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um eine kleiner Banalität handelt ("Ich liebe den Design Button oben im Controlpanel") oder den großen Wurf ("Das Sicherheitskonzept überzeugt").

Besser als mein Beispiel im übrigen wäre natürlich "Das Sicherheitskonzept überzeugt, weil ich unterschiedlichen Gruppen einzelne Berechtigungen zuweisen kann".

Wenn Ihr einzelne Punkte anderer für diskussionswürdig haltet: Bitte ein neues Thema anfangen.

Herzlichen Dank und viel Spaß beim Sammeln!
Philipp BeckerBenutzer ist Offline
Beiträge: 848
Advanced Member


--
01 Jul 2008 10:06
Es spielt keine Rolle, ob ich eine kleiner Webpräsenz schaffen möchte, oder ein großes Unternehmen mit Extranet ins Netz bringe. DNN kann beides gleichermaßen gut.
Herzliche Grüße aus Bremen, Philipp

Thibault SchmidtBenutzer ist Offline
Beiträge: 9
New Member


--
02 Jul 2008 09:28
Ich finde als eher DNN-Neuling gut die mehrsprachigkeit des portals und auch von den Usergroups. Auf fragen wird auch in Deutsch schnell geantwortet. ich schätze das sehr und dass ist lang nicht überall der fall...

Mein grosses Lob an die beigetragen haben, DNN zu erschaffen, dazu gehören auch die, die in Usergroups und Foren mitwirken
LG

Thibault Schmidt

Web:
www.thibaultschmidt.ch
www.nexplore.ch
Michael SchwallBenutzer ist Offline
Beiträge: 746
Advanced Member


--
02 Jul 2008 16:27
das konzept ist so simpel dass man es jedem kunden beim bier trinken erklären kann .... und nicht nur erklären sondern auch überzeugen .... marketing und vertriebstechnisch einfach zu bedienen ... und durchaus auch hochpreisig vertreibbar, da es sich gut skalieren lässt.... mir fällt da aber noch viel mehr ein ... ich wollte mal nicht-technisch anfangen!
Liebe Grüsse aus Bonn

Micky



Heinz PellerBenutzer ist Offline
Beiträge: 201
Basic Member


--
04 Jul 2008 07:33
Natürlich muss man immer irgendwo Abstriche machen. Jeder Entwickler, jeder Architekt von Webanwendungen hat bestimmte eigene Vorstellungen und Arbeitsweisen und würde manches anders machen. Aber vor die Alternative gestellt das Web-Rad komplett selbst schreiben zu müssen ist DotNetNuke das Beste was dem Webmaster passieren kann. Für mich die wichtigsten Argumente für DNN:

  • Lizenzbestimmungen: absolut und entwickler- und kundenfreundlich. Gibt es in dieser Form meines Wissens bei keiner anderen Plattform.
  • Modulsystem: definierte Schnittstellen für den Einbau von fertigen und eigenen Applikationen.
  • Man kann sich bei der Entwicklung auf das jeweilige Kernproblem konzentrieren, da die immer wiederkehrenden Basics (wie z.B. Zugangsrechte etc.) vom Core abgehandelt werden.
  • Die ungeheure Flexibilität: Ich kann damit ein »Aus der Box und los geht’s Web« genauso realisieren, wie prinzipiell alle Teile umbauen und an eigene Anforderungen anpassen.

Schöne Grüße aus dem Allgäu
Grüße aus dem Allgäu
Heinz Peller
------------------------------------------------
Soeben erschienen: der historische Roman »Stainers letzte Geige«
Mehr Infos auf jakob-stainer.de
Markus UnterbergerBenutzer ist Offline
Beiträge: 155
Basic Member


--
15 Aug 2008 12:20
Für mich ist das einfache Rechtemanagement eines der Hauptargumente. Extranets lassen sich so sehr leicht für unterschiedliche Benutzergruppen personalisieren. Zusammen mit Modulen wie Repository oder Documents sowie Events kann man damit superleicht virtuelle Projekträume erstellen.

Viele Grüße

Markus
e-things.de: Webbasiertes Wissensmanagement / DNN-Portale / Beratung
Michael TobischBenutzer ist Offline
Beiträge: 944
Advanced Member


--
26 Aug 2008 18:33
Was mir noch auf die Schnelle einfällt: Die strikte Trennung von Design, Content und Funktionalität. Ohne irgendwas sonst ändern zu müssen lässt sich eine neue Skin einspielen - und schon sieht die Site ganz anders aus.

Michael Tobisch
DNN★MVP

dnnWerk Austria
DNN Usergroup für den deutschsprachigen Raum
DNN Connect
Sven HampelBenutzer ist Offline
Beiträge: 11
New Member


--
23 Sep 2008 20:15
Für mich war ein sehr wichtiges Argument, die "Wartbarkeit" der Basis. Das bedeutet: ich muss mich nicht um Sicherheitsupdates für Betriebsystem und Webserver kümmern. Dies währe beim "Indianer" (Apache) anders. Die Updates kommen automatisch und Newsletter gibst auch on maaas..... Das bedeutet ich muss mich nur um ein Produkt kümmern, was inzwischen genau so vielfätig und stabil wie die "Konkurenz" ist. Des weiteren ist wie schon erwähnt die Untertützung durch User-Groups in deutsch und englisch hervorragend. Weiter so !!!!!!!!
Michael SchwallBenutzer ist Offline
Beiträge: 746
Advanced Member


--
17 Nov 2008 16:38
das iss ja noch ein stück zur 20.000 ...also weiter!!!! ich sag dann mal:

die beste usergroup die ich in 20 Jahren EDV gefunden habe!!
Liebe Grüsse aus Bonn

Micky



Michael TobischBenutzer ist Offline
Beiträge: 944
Advanced Member


--
22 Nov 2008 10:41
Geschrieben von Michael Schwall am 17 Nov 2008 17:38
das iss ja noch ein stück zur 20.000 ...also weiter!!!! ich sag dann mal:

die beste usergroup die ich in 20 Jahren EDV gefunden habe!!

Das kann ich nur bestätigen - insbesondere als ich vor kurzem ein Sicherheitsproblem bei einer gehackten Joomla!-Installation beheben musste (für die ich eigentlich nicht einmal zuständig bin). Das Problem hatten offenbar mehrere (es handelte sich um den sogenannten reDMin Hack), doch anstatt brauchbarer Hinweise gab es in den meisten Foren nur ein hämisches: "Selber schuld - hättest du halt auf die neueste Version upgedated..."

Der Umgangston hier ist schon ein anderer, und die Hilfsbereitschaft der meisten Mitglieder (und des "Core"-Teams der Usergroup im Speziellen!) reicht meist weit über das Maß des Erwarteten hinaus. An dieser Stelle einmal ein herzliches und lautes DANKE dafür!

Michael

Michael Tobisch
DNN★MVP

dnnWerk Austria
DNN Usergroup für den deutschsprachigen Raum
DNN Connect
Bernd MollenhauerBenutzer ist Offline
Beiträge: 121
Basic Member


--
22 Nov 2008 13:32
Dem kann ich mich nur anschließen.

Gruß aus Einbeck

Bernd Mollenhauer


Michael TobischBenutzer ist Offline
Beiträge: 944
Advanced Member


--
07 Feb 2009 18:52
Naja, langsam wird's ja mehr, aber ob da wirklich 20.000 erreicht werden? Also, ich leiste somit einen weiteren Beitrag, und eigentlich sind das gleich zwei Gründe:

1. Die AJAX-Unterstützung - und dass man als Programmierer eines Moduls nicht lange und kompliziert irgendwas tun muss, sondern dass eigentlich ein kleines Häkchen in der Steuerelements-Definition reicht (im Wesentlichen)...

2. Dass es im Biotop von DNN solche Seiten gibt, die hilfreich sind, gewisse Methoden rasch rauszufinden, so dass somit ein umfangreiches Handbuch - zwar ziemlich verteilt im großen Netz, aber doch - existiert.

Gruß aus Innsbruck
Michael

Michael Tobisch
DNN★MVP

dnnWerk Austria
DNN Usergroup für den deutschsprachigen Raum
DNN Connect
Markus UnterbergerBenutzer ist Offline
Beiträge: 155
Basic Member


--
12 Feb 2009 16:14
Bisher stehen hier Dinge, die wir besonders toll finden. Ein Typo3-Mann wird lächeln und bei den meisten Punkten ein "Kann ich auch" reinwerfen. Ihr habt mehr Erfahrung als ich im DNN-"bewerben". Ich muss nächste Woche gegen einen Typo3-Mann in einem kleinen Pitch einer Non-Profit-Organisation antreten. Kommerzielle Systeme sind also schonmal aussen vor.

Habt ihr Munition für mich?

Ich betone, es geht mir nicht darum, Typo3 oder irgendetwas anderes runterzumachen. Die Frage ist: Was kann DNN besser als Typo3? Ausser, das wir das kompetenteste, hilfreichste und netteste Forum in ganz Deutschland haben? :-)

Viele Grüße

Markus
e-things.de: Webbasiertes Wissensmanagement / DNN-Portale / Beratung
Stefan CullmannBenutzer ist Offline
Beiträge: 838
Advanced Member


--
11 Jun 2009 12:32

Gestern wollte ich testweise Umbraco installieren, dabei vielen mir gleich wieder ein paar gute Gründe für DNN auf:

  • Einfache Installation von DotNetNuke, wenn die Vorraussetzungen stimmen. Ein neues Portal steht in wenigen Minuten, meistens dauert ein frischer Download am längsten.
  • Seit dem Microsoft Web Platform Installer 2.0 klappt das auch für diejenigen, die noch nicht alles auf Ihrem Rechner installiert haben
  • Ich kann auch in Unterverzeichnisse installieren, zb. http://localhost/dotnetnuke, ich bin nicht auf das root verzeichnis festgelegt
  • Ich kann mit einer Installation viele Portale und Unterportale laufen lassen
  • Ich muss nicht vorher eine Datenbank anlegen, sondern für eine schnelle Installation geht es auch mit der in App_Data

Vielleicht klappt es ja heute abend mal mit Umbraco, bisher lief die Installation auf meinem Windows 7 Testrechner nie durch....

Engelbert KrapfBenutzer ist Offline
Beiträge: 56
New Member


--
26 Jun 2009 08:01
  • Um einzelne Textbereiche editieren zu können kann der ungeübte Editor direkt beim Artikel die Editor-Funktion aufrufen und muss sich nicht erst lange in einem Admin-Bereich einloggen um dann zum Artikel zu navigieren.
  • Zudem sind vielerlei Funktionen und Aufgaben auf wesentlich kürzeren Wegen erreichbar als bei vielen anderen Systemen.
  • Skins lassen sich sehr rasch bauen, wenn man das Prinzip verstanden hat. Es hat bei mir in der Abeitlung gerade mal 1 Stunde gebraucht um den neuen (geübter Webdesigner/keine DNN-Kenntnisse) Mitarbeiter einzuweisen.
  • Um ein Skin anzupassen müssen lediglich ein css-File und ein ascx-File geändert werden (+ Container).
  • Die klare Teilung zwischen DNN-Installation, Design und Content ermöglicht eine klare Aufgabenverteilung auf System-Administration, Webdesigner und Redakteur.
  • Das Erstellen von Templates und CSS-Vorlagen von ganzen Potalen bis zu Tabellendesigns im HTML-Editor (schon in der Standard-Installation) macht es möglich, dem Kunden das Zusammenstellen von neuen Seiten ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse.
Stefan CullmannBenutzer ist Offline
Beiträge: 838
Advanced Member


--
14 Jul 2009 15:47

Gifford Watkins gibt in seinem Blog weitere 10 gute Gründe für DotNetNuke

Thomas HuberBenutzer ist Offline
Beiträge: 15
New Member


--
13 Aug 2009 14:00

Wir setzen in einem speziellen Projekt von uns DotNetNuke ein, um unsere Projektpartner überzeugen zu können mussten wir hoch zielen. Ein Punkt war das Heraussuchen der Aufsehenerregendsten Projekte, die bereits mit DNN realisiert wurden:

- Nrl.com - National Rugby League
- Sky.co.nz  - Pay-TV Sender in Neu Seeland
- Croatiaairlines.com
- Nysedata.com  -  New York Stock Exchange
- www.transperth.wa.gov.au - Metro-Netz in Perth - zählt 1,5 Mio. Einwohner
- www.splitskabanka.hr - kroatische Bank, gehört zu Societe Generale
- www.summitconversations.org - America's Agenda Health Care Summit
- corporate.russelleurope.com - Russell Athletic Sportbekleidung

Wir hatten auch das Problem, dass man DNN als zu sehr mit Microsoft verhaftet ansah.
Für uns galt und gilt DNN als das beste Open-Source-Portal. In Fragen wie:
- Anpassbarkeit
- Erweiterbarkeit
- Verfügbarkeit von Support
- Community
- Angebot an Third-Party-Module
ist es unerreicht.

Also haben wir uns das beste Open-Source-Portal jenseits des tiefen Java/.net-Grabens herausgesucht:
Liferay - ich habe aus mehreren unabhängigen Quellen erfahren, dass es stark vergleichbare Featuresets aufweist.
Ich versuchte nach Quellen zu suchen, die direkt Liferay mit DNN vergleichen, leider Fehlanzeige.
Also habe ich diesen Bericht ausgegraben:
http://sadsoftware.blogspot.com/200...ortal.html
Die Erfahrungen im Blogpost deckten sich mit dem was ich aus dem eigenen Umgang mit Liferay schon in etwa erfahren habe. Ich konnte auch noch einige andere Quellen finden.

Zusätzlich half ein Link, wo darüber referiert wird wie unzulänglich mysql bei größeren Anwendungen ist. Windows Server 2008 & der SQL Server 2008 sind mittlerweile in der 64bit-Welt angekommen. Die höheren Ausgaben für Lizenzkosten lassen sich durch günstigere Hardware wieder hereinholen:
http://www.developersdex.com/sql/me...;r=6676886

Letztendlich half eine Mischung aus DNN ist toll, einziger Wehrmutstropfen ist MS & die Alternativen im Java-Lager sind wirklich nicht atemberaubend. Skriptsprachen mit eingeschränktem Umfang wie PHP wurden bereits relativ früh als zu spezialisiert ausgeklammert.

Grüße,
Thomas

Kai RoBenutzer ist Offline
Beiträge: 4
New Member


--
25 Jan 2011 09:25
Hallo,

was ich gut finde ist, dass ich selber in der Lage bin für DNN DesktopModule zu programmieren. Bei vielen anderen CMS ist das nicht mal "so eben" realisierbar.

Insgesamt merkt man DNN an, dass es durch die Community gewachsen ist und die Entwickler nicht so viel an der Community vorbei entwickelt haben.

(Wieder zwei...)

Gruß

Kai
Dominik SiefertBenutzer ist Offline
Beiträge: 53
New Member


--
25 Jun 2011 07:18
Ich habe versucht die Thematik auf meiner Site http://coastcom.de unter DNN//Warum DNN? zusammenzufassen...Fällt jmd. noch ein weiterer Punkt ein?
I hacked 127.0.0.1 Visit me at: http://coastcom.de
Sie sind nicht autorisiert, um eine Antwort zu erstellen.
Seite 1 von 212 > >>

Active Forums 4.2
NOT LICENSED FOR PRODUCTION USE
www.activemodules.com