Anmelden
Ich möchte für die nächsten 30 Tagen angemeldet bleiben
Deutsch
Several pages in the usergroup are available in English. Click on english to visit these pages.

Blogs

20.08.2011
DotNetNuke und Parallels Plek Panel 10.x (Matthias Schlomann)
In meinem Artikel zur Installation von DotNetNuke auf ein Parallels Plesk Panel Hosting habe ich in den Komentaren mitgeteilt, dass seit der Version 9.5.0 DotNetNuke im root (httpdocs) Verzeichnis unterstützt wird.

Nun seit dem vierten Quartal letzten Jahres wird dies wiederum nicht mehr unterstützt.  Zunächst dachte ich an einem Bug, aber Parallels reagiert weder auf meine Supportanfragen noch wurde ein Ticket meines Providers bis heute beantwortet.  Meine Forumanfrage ist seit November 2010 unbeantwortet, und mein ISP hat seit über 6 Monaten auch keine reaktion auf Ihr Ticket erhalten. 

Somit ist davon auszugehen, dass es hier wiederum für einige Versionen oder seit der Veröffentlichung des Parallels Plesk Panels 10 keine Unterstützung mehr angeboten wird die Berechtigungen im root (httpdocs) Verzeichnis zu ändern.  Hat man einen vollen RDP Zugriff kann man die erforderlichen Berechtigungen in jeder Domain manuell über Windows ändern, bei einem Hosting ist man jedoch aufgeschmissen.

Dies hat dann zur Folge, dass .NET Anwendungen nur in virtuellen Verzeichnissen läuffähig sind und im root Verzeichnis eine Meta-Umleitung zu setzen ist.  In den meisten Szenarien dürfte dies ein KO Kiterium für die Entscheidung für ein Hosting unter Plesk darstellen.

Kommentare: 1

Matthias Schlomann meint

Zur Zeit gibt es in Plesk 10.4.x die Möglichkeit unter dem httpdocs Verzeichniss ein Unterverzeichnis für DotNetNuke anzulegen, ohne ein virtuelles Verzeichnis anlegen zu müssen. In den Hosting Einstellungen kann dann die Domäne anstatt auf das httpdocs auf des Unterverzeichnis z.B. httpdocs/dnn verwiesen wrden, dass dann als root Verzeichnis dient. In diesem Unterverzeichnis lassen sich dann auch die Berrechtigungen ändern.
# 16.02.2012 23:22